Young Indiana Jones und der Hollywood Follies

Young Indiana Jones und der Hollywood Follies ist eine US – amerikanische Fernsehfilm von 1994 , basierend auf den Charakter Indiana Jones . Es ist eines von vier Fernsehfilme nach der Serie gemacht The Young Indiana Jones Chronicles.

Geschichte 

Spoiler Warnung : Der folgende Text enthält Details über den Inhalt und / oder das Ende der Geschichte.

Der Film wird in gesetzt 1921 . für seine Studien Indiana Jones nimmt einen Job als Assistent in Hollywood zu zahlen. Er wird von Carl Laemmle zu angeheuert Regisseur Erich von Stroheim so weit zu behaupten , dass sein Film Foolish Wives , die über das Budget von $ 1 Million zu gehen droht, Runden innerhalb von 10 Tagen.

Cast

Schauspieler Persönlichkeit
Sean Patrick Flanery Young Indiana Jones
Allison Smith Claire Lieberman
Bill Cusack Irving Thalberg
Julia Campbell Kätzchen
David Margulies Carl Laemmle
Peter Dennis pete
Tom Beckett George Gershwin
Luigi Amodeo Massimo
JD Hinton Harry Carey
Leo Gordon Wyatt Earp
Stephen Caffrey John Ford
Dana Gladstone Erich von Stroheim
Lew Horn Futter
Mitchell Gruppe Bernstein Izzy
George Fisher cabbie

Hintergrund 

Die Geschichte dieses Films wurde eigentlich für eine doppelte Folge der dritten Staffel der Serie geschrieben: “The Young Indiana Jones Chronicles”. Da diese Serie nicht für eine dritte Staffel verlängert wurde beschlossen, einen Fernsehfilm zu machen.

Das Northridge Erdbeben von 1994 fand am ersten Tag der Produktion. Der Film endet dann mit einem Dankeschön an die Menschen in Fillmore, Kalifornien, für ihre Unterstützung nach dem Erdbeben.

Preise und Nominierungen 

In 1995 gewann die “Young Indiana Jones und das Hollywood Follies” zwei Preise:

  • Ein CAS – Preis für hervorragende Leistungen im Dienste Sound Mixing für einen Film der Woche oder Mini-Serie
  • Ein Emmy Award für herausragende Einzelleistung in Musik – Komposition für eine Mini – Serie oder einem Sonder

Der Film wurde für einen Emmy Award in der Outstanding Individual Achievement nominiert – Sonder Visuelle Effekte