Star Wars: TIE Fighter

Star Wars: TIE Fighter ist ein 1994 Raumflug – Simulator und Raumkampf – Videospiel , das Sequel zu Star Wars: X-Wing . Es stellt der Spieler in die Rolle eines Kaiserjäger Pilot währendVeranstaltungendie zwischen auftreten Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr der Jedi – Ritter .

Lawrence Holland und Edward Kilham des Total Games Studio, die freigegeben X-Wing im Jahr zuvor, entworfen TIE Fighter . Basierend auf X-Wing ‘ s Spiel – Engine, TIE Fighterunterstützt Gouraud – Shading und fügt Gameplay – Features und Handwerk nicht in X-Wing . TIE Fighter wurde aktualisiert und mehrmals wieder freigegeben, und es war ein wichtiger Erfolg.

Plot

Die Handlung des Spiels beginnt bald nach dem Sieg des Imperiums auf Hoth in Das Imperium schlägt zurück . Wie bei den X-Wing , ist der Spieler den Charakter unbenannte im Spiel; jedoch eine inbegriffen Novelle und Prima Publishing ‘s Strategie – Guide den Charakter Namen Maarek Stele und eine Hintergrund Erzählung liefern. Neben dem Kampf gegenRebellen – Allianz Kräfte fliegt der Spieler gegen Piraten, Kämpfer in einem Bürgerkrieg, und verräterischen imperialen Truppen. Das ursprüngliche Spiel endet mit dem Spieler einen Coup gegen Kaiser verhindern Palpatine und persönlich während einer großen Zeremonie belohnt. Nachträgliche Erweiterungen konzentrieren sich auf Admiral Thrawn seinen Bemühungen einen imperialen Verräter zu stoppen; die letzte Mission der zweiten Erweiterung schließt am Ende kurz vor der Entscheidungsschlacht Rückkehr der Jedi . Obwohl dasSpielen auf der Seite des Star Wars – Saga des Schurken, stellt das Spiel imperialen Truppen als Maintainer von Frieden und Ordnung in einer turbulenten Galaxie.

Die Handlung ist auf mehrere Schlachten unterteilt, die jeweils die vier bis acht Missionen hat. Obwohl einige der Schlachten in der falschen Reihenfolge wiedergegeben werden können, einzelne Missionen in jeder Schlacht linear gespielt. Mission Vor- und Nachbesprechungen, Cutscenes und In-Flight – Kommunikation die Geschichte vorantreiben .

Gameplay

Eine Pilot – Datei, sieht der Spieler die “Concourse”, eine Nabe mit Türen zu verschiedenen Features des Spiels Nach der Auswahl. Auch wenn der Schwerpunkt des Gameplays ist Schlachten Abschluss bietet die Halle auch mehrere andere Bereiche. Der Trainingssimulator kann der Spieler jede der pilotable Kaiserhandwerk durch ein komplexes Hindernis – Parcours fliegen. Der Kampfraum bietet vier zusätzliche Missionen für jedes Handwerk, von Trainingsszenarien auf historische Nachstellung von wichtigen Missionen. Es gibt auch einen Raum Mission Aufnahmen zu sehen, und ein Tech – Zimmer Informationen über jedes Raumschiff zu sehen, die im Spiel angezeigt wird . [1] Wenn der Spieler eine Mission auswählt, wird er oder sie eine Einweisung gegeben, von einem Dialog aus der Beschreibung der Mission und eine animierte Karte zeigt , Schiffspositionen und Grundflugmuster. Der Spieler kann optional eine Liste Fragen und Antworten rund um die Mission zu lesen. [1]

Neben der Standard – Missionsbesprechung über primäre Ziele, gibt es oft eine andere Einweisung durch eine mysteriöse Gestalt gegeben , die zum inneren Kreis des Kaisers gehört. Diese Person informiert den Piloten von optionalen Sekundärzielen und bietet zusätzliche Plot Informationen. Die Vollendung des primären Ziele erlaubt es dem Spieler auf die nächste Mission , um die Fortschritte und imperialen Militär Förderung verdienen;sekundären und geheimen Ziele Abschluss erntet weitere Medaillen und Aktionen innerhalb des inneren Kreises. [2]

Kampf

Die Spieler Piloten ein TIE – JägerInspektion Frachter in das Spiel der ersten Geschichte bezogenen Mission.Gouraud – Schattierung und eine 3D -Ansicht in der Zielinformationsfenster sind Verbesserungen gegenüber der X-Wing Spiel – Engine.

In-flight – Gameplay ist ähnlich wie X-Wing , spielte vor allem in der ersten Person , aber mit der Möglichkeit, zu wechseln dritten Person . Alle Flug erfolgt im Raum; der Spieler begegnen Schwerkraft oder atmosphärische Effekte nicht. Mission Rollen einschließlich Nahkämpfe , eskortieren oder andere Fahrzeuge zu deaktivieren, Inspektion Fahrzeuge und Linienschiffe und Raumstationen angreifen. Erste Einsätze platzieren Sie den Spieler in ungeschirmten TIE – Jäger – Varianten; Im Verlauf des Spiels greifen die Spieler erhält zu fortgeschrittenen Kämpfer mit Schilden und bessere Waffen. [3]

Laser – Kanonen und Ionenkanonen dienen als Kurzstreckenwaffen, zu beschädigen oder zu deaktivieren Ziele sind. Einige Jägern tragen begrenzte Sprengköpfe für zusätzliche Reichweite / Feuerkraft. Wie bei den X-Wing , muss der Spieler Leistungszuordnung zwischen Waffen, Motoren zu balancieren, und Schilde (wenn vorhanden); einige Handwerk erfordern auch die Spieler weiter zu Energie für eine Strahlenwaffe balancieren. Der Spieler kann auch die Zündung ändern Modi seiner Kämpfer Waffen (zum Beispiel ein Paar von Laserkanonen Feuer zusammen oder im Wechsel mit). Wenn das Schiff Schilde besitzt, wählt der Spieler den Schirm Balance zwischen vorne und hinten.

Shields sind wiederaufladbar; sie schützen vor Schäden , sondern erschöpft sind , wenn ein Schaden absorbieren. Wenn die Fertigkeit des Spielers ungeschirmte, wird das feindliche Feuer Rumpf Spieler beschädigen. Hull Schäden können Systeme, wie beispielsweise die Motoren deaktivieren oder Zielcomputer. Behinderte Systeme werden langsam repariert werden;TIE Fighter ermöglicht es dem Spieler , den Auftrag zu wählen , in denen Systeme repariert werden. Hull Schaden kann auch Cockpit – Displays führen zu brechen, sie nutzlos für den Rest der Mission zu machen. Schwere Schäden an der Hülle wird der Spieler Raumschiff zu zerstören. Wenn die Fertigkeit des Spielers vor dem Abschluss einer Mission zerstört wird, oder die Mission ist sonst ein Fehler, kann der Spieler wieder die Mission zu versuchen. Allerdings ist die Mission nach wie vor erfolgreich , wenn die Fertigkeit des Spielers zerstört wird , nachdem alle primären Missionsziele abgeschlossen sind.

Trotz der Ähnlichkeiten zu X-Wing , TIE Fighter hat mehrere Gameplay Änderungen einzuführen. Das Targeting – System ermöglicht es Spielern , große Schiffe zum Ziel ‘und Raumstationen “Komponenten, wie Schildgeneratoren und Waffen. Darüber hinaus zeigt das Targeting – Display ein 3D – Modell und die relative Orientierung des Ziels des Spielers. Mission Ziel Status zugänglich ist im Spiel, als ein Protokoll von In-Flight -Nachrichten ist.

Musik

Die Musik für Star Wars: TIE Fighter wurde von komponiert Clint Bajakian und enthält viele von John Williams ‘Themen aus der Original – Trilogie. Viele Motive (wie “The Imperial March” Motive) , die ursprünglich zusammengesetzt wurden als dunkle Motive werden jedoch als heroische Motive verwendet. Dies steht im Einklang mit dem Thema des Spiels, in dem der Spieler spielt als kaiserlicher TIE Fighter Pilot.

Die Musik im Spiel während des Fluges Sequenzen (Missionen) verwendet die gespielt iMuse Spiel – Engine. Dies nutzt Leitmotive die Musik während der Missionen gespielt zu variieren auf die Aktionen des Spielers oder eineranderen Mission Ereignisse abhängig. Zum Beispiel wird ein besonderes Motiv gespielt , wenn der Spieler einen Sieg erzielt, wenn die Mission ist fehlgeschlagen, wenn sekundäre oder Bonusziele oder abgeschlossen, wenn ein Kaiser oder Rebell Hauptstadt Schiff verlässt den Hyperraum usw. die Verwendung von Leitmotiven in dem Originalfilm nicht spiegeln Musik , während zur gleichen Zeit macht die Musik – Sequenz ein wenig anders mit jeder Mission.

Veröffentlichung

A Mon Calamari Sternenkreuzer(Vordergrund) und Victory -Klasse Star Destroyer (Hintergrund) betrachtet von einem TIE Avenger Cockpit in 1998 X-Wing Collector Series – Version von TIE Fighter . Diese Ausgabe enthält Textur-mapped Grafiken.

Lucasarts bot eine Pre-Release – Demo auf zwei Disketten gebündelt mit Computer Gaming World . Die Single-Mission Demo, gesponsert von Ausweichen und mit einer Anzeige für denDodge Neon , wirbt mit einem Frühjahr 1994 TIE Fighter – Release. Allerdings TIE Fighter wurde nicht bis zum Juli 1994, 17 Monate nach seiner Entlassung X-Wing ‘ s Debüt. DerVerteidiger des Reiches Expansion, die drei Schlachten fügt hinzu kam bald danach aus. Später in diesem Jahr veröffentlichte Lucasarts eine CD-ROM – Version der Collector X-Wing mitTIE Fighter ‘ s neuer Grafik – Engine.

1995 TIE Fighter erhielt auch eine CD-ROM Collector. Die CD-ROM – Version angeboten optional erweiterte SVGA Grafik, das Spiel der Auflösung von 320×200 auf 640×480 erhöht. [2] Die filmischen Zwischensequenzen wurden ebenfalls verbessert, und das Spiel erhielt zahlreiche Voiceovers. Die CD-ROM enthält die zuvor veröffentlichten Verteidiger des Reiches Expansion und eine zusätzliche Feinde des Reiches Expansion. Diese CD-ROM auch zusätzliche Unterstützung für Gameplay unter Mac OS 8 und Mac OS 9 .

TIE Fighter ist ein Teil der 1998 X-Wing Collector Series , die auch aktualisierte Versionen enthält X-Wing und eine abgespeckte Version von X-Wing vs. TIE Fighter . Diese Version fällt DOS – Unterstützung, nur unter der Installation von Windows 9x . TIE Fighter und X-Wing verwenden , um die X-Wing vs. TIE Fighter Flug – Engine, die 3D-beschleunigte Grafik und fügtTextur – Mapping . Die MIDI – basierte interaktive Soundtrack in früheren Versionen verwendet wird , durch geschleift ersetzt Red – Book – Audio – Aufnahmen von John Williams ‘ Star WarsPunktzahl . [2] Diese Version erfordert auch einen Joystick; Maus und Tastatur Spieler konnten bisher verwenden. Diese Version wurde später mit der gebündelten X-Wing – Trilogie , die beinhaltet X-Wing und X-Wing Alliance .

Am 28. Oktober 2014 TIE Fighter zusammen mit X-Wing wurden digital zum ersten Mal auf freigegebener GOG.com . Sowohl die ursprünglichen DOS und Windows – Editionen enthalten waren, mit Updates auf modernen PCs laufen. [4]

Empfang

Rezeption
Bewertung Noten
Veröffentlichung Ergebnis
CGW 5/5 [5]
Gamespot 8.8 [6]
Auszeichnungen
Veröffentlichung Vergeben
CGW “Hall of Fame” [7]
Gamespot “Größten Spiele aller Zeiten” (2004) [8]
IGN “Top 25 PC – Spiele aller Zeiten” # 3 (2007) [9]
IGN “Hall of Fame” (2007) [10]
IGN “Top 25 PC – Spiele aller Zeiten” # 2 (2009) [11]
PC Gamer “50 besten Spiele aller Zeiten” # 1 (1997) [12]
Strategy plus ” Das beste Spiel des Jahres” (1993)[5]

Gamebytes Magazine gab die ursprüngliche Version seiner “sehr höchste Empfehlung” unter Berufung auf zahlreiche Verbesserungen gegenüber X-Wing . Der Rezensent nannte die Grafiken “erstaunlich” und stellte fest , verbesserte künstliche Intelligenz und Informationssysteme an Bord. Die Untersuchung der “einzige Beschwerde” war die glanzlos Ende. [1]Rand lobte viele der Grafik und Gameplay – Verbesserungen und neue Funktionen über X-Wing , aber beschrieben , die Missionen als sich wiederholende und beschwerte sich das Spiel ansprechen verliert , wenn der Spieler nicht für den Underdog Rebellion kämpft. [3] Gamespot ‘ s Überprüfung der genannten CD-ROM Collectors Edition TIE Fighter “die beste Weltraumkampf – Spiel aller Zeiten” und lobte die aktualisierten Grafiken. [6]

Auszeichnungen und Legacy

Strategy Plus ausgezeichnetdem Spiel “Bestes Spiel des Jahres”. [5] TIE Fighter die zweite Lawrence Holland Spiel wurde in eingeführt werden Computer Gaming World ‘ s “Hall of Fame” [7] und wurde in saugten Gamespot s’ im Juli 2004 “Greatest Spiele aller Zeiten” [8] und IGN ‘s “Hall of Fame” im Jahr 2007. [10]

PC Gamer rangiert die 1 CD-ROMAusgabe # Sammler in seiner “Top 50 größten Spiele aller Zeiten” Liste im Mai 1997 [12] Es war # 3 auf IGNdie Liste der Top25PCSpiele aller Zeiten im Jahr 2007Platz und # 2 im Jahr 2009. [9] [11] das Spiel wurde wieder erkannt IGN im Jahr 2010wenn es die “beste benannt wurde Star Wars – Spiel aller Zeiten”. [13]

Maarek Stele aus der Führung Prima Publishing – Strategie erscheint später als TIE Advanced [14] und TIE Defender [15] Pilot in den Star Wars: X-Wing Spiel Miniaturen produziert vonFantasy Flight Games .