Klingon (Star Trek)

Die Klingonen (auch: Klingonen ) sind eine fiktive humanoide Spezies aus dem Fernsehen und Film – Serie Star Trek .

Biologie

Klingons aussehen weitgehend humanoide (menschenähnliche in Form) aus. Sie neigen dazu , lange Haare und dichte Wälder zu haben, die Männer in der Regel einen Bart und einen Schnurrbart. Vielleicht ihre auffälligste äußere Merkmal ist ihre gefurchte Stirn. Diese komplizierte Knochenstrukturen variieren von Familie zu Familie und sind ein evolutionäres Überbleibsel aus der Urzeit, als sie noch ein umfangreiches Außenskelett (warExoskelett ) und hatte sich wie sah Krustentiere . [1]

Eine Zeit lang während der Zeit von Star Trek: The Original Series hatte die Klingons äußeren Merkmale sehr ähnlich zu denen von Menschen, und sie hatten eine konservativere Frisur. Die Klingonen sind eine Unterart während weitgehend erfolglosen Versuchen mit Genen entstanden Augmentationen , genetisch verbesserten Menschen. Dies führte zu einer Krankheit , die fast die gesamte klingonische Spezies zerstört. [2] war diese Krankheit später ausgestorben.

Die meisten Körperfunktionen werden mehrere durchgeführt, wie beispielsweise mehrere Magen, Lunge und Leber. Diese Besonderheit, bekannt brak’lul , Klingonisch ist extrem belastbar. Weitere Merkmale der Anatomie-Klingon zählen das Fehlen von Tränenkanäle, Lavendel / rosa Blut (nach einigen inoffiziellen Quellen bezogen auf das Metall – Ion ist Mangan ). Klingons sind im Durchschnitt fünfmal stärker als der Mensch.

Wenn er nicht in der Schlacht stirbt, lebt Klingon in der Regel für mindestens 150 Jahre.

Die Reproduktion ist möglich (nicht nur zwischen den Klingonen , sondern auch mit Menschen B’Elanna Torres , zum Beispiel Halb Klingonisch und halb Mensch) und Romulaner ( Ba’el ist halb Klingonisch, halb romulanischen).

Der Klingone Name leitet sich vom Namen Clingan abgeleitet. Dies ist der Name eines Polizeibeamten, ein Freund von Gene Roddenberry .

Character

Klingonen sind ein Kriegervolk. Ein Klingone wird in der Regel akzeptieren immer ein Kampf, wenn er herausgefordert wird. Mit anderen Rassen (wie Menschen) werden daher oft als Klingons Hitzköpfe gesehen, die ihre Gefühle nicht kontrollieren können. Nichts ist wichtiger als ein Klingone Show Heldentum. Selbst wenn ein Klingone Tod ins Auge sieht, kämpft er weiter. Eine ehrenvolle Tod der Gefangenschaft bevorzugt, um Gnade betteln oder aufgeben. Klingons zeigt unehrenhaften Verhalten werden oft von anderen Klingons geächtet. Klingonen stellen immer ihre Familie oder zu Hause; unehrenhaften Verhalten daher von der ganzen Familie getragen werden müssen. Wenn man Klingon misbehave hat betroffen dies die Ehre aller Mitglieder der Familie oder das Haus.

Trotz einer starken Macho-Kultur, die auf Gewalt und Konflikte konzentriert haben klingonische Frauen nicht unterwürfig Rolle sind. Sie können der Führer eines Hauses, ein Soldat und Kommandant sogar auf einem Schiff zu sein. Sie werden jedoch genauso kämpferisch und heroisch wie Männer entwerfen.

Religion

Der Legende nach Kortar (qortagh), der erste Klingone, zusammen mit seinem Begleiter, haben die Götter sie zerstört und der Himmel haben in Asche gelegt geschaffen. Dieses Ereignis wird in Trauungen im Zusammenhang.

Die klingonischen Werte und Normen sind um Ehrungen zentriert. Diejenigen , die sterben ehrenvoll angeblich wird im Geiste der qeylIS (Kahless) in Sto’Vo’Kor beizutreten. Dort werden sie zusammen mit qeylIS und anderen ehrenwert ewigen Krieg in den Toten Schwarz – Flotte . qeylIS wird von den Klingonen als der größte Kämpfer in der Geschichte gesehen. Mythische Geschichten über die Taten der qeylIS sind häufig bei Klingonen und werden oft als moralischer Kompass verwendet. Wenn eine klingonische Schwäche zeigt wird zum Beispiel gesagt werden , dass er heroisch sein muss, wie qeylIS das war.

Werden die Toten zu ehren sind eine Ewigkeit in gre verurteilt oder (Gre’thor), die Unterwelt von Fek’lhr bewacht, und wo werden sie für immer gefoltert werden. Fek’lhr sieht aus wie ein Satyr, mit einem sehr hässliche Gesicht und einem sehr muskulösen Oberkörper. Fek’lhr ist vor allem die eerlozen innen auf zu halten, nicht so sehr der Herr oder leben zu halten. Gre’thor ist nur über eine Reise auf der Ark of the Dead ( Barge der Toten ), die über den Blood River (Segel Fluss des Blutes ) und alle Ewigkeit wird von Kortar gesteuert.

Die Toten werden nicht betrauert werden, sie gefeiert werden. Der tote Körper wird als eine leere Hülle zu sehen, die verworfen werden kann.

Die Geschichte des Klingonischen Reich

Das Klingonische Reich war um das Jahr 500 auf der klingonischen Heimat Kronos ( Qo’nos ) , gegründet von Kahless , dem Unvergesslichen .

Der Staat hat verschiedene Dynastien sowie “The Dark Age” bekannt, eine 10-jährige Demokratie -Experimentelle zwischen dem 2. und 3. Dynastie.

Rund um das 14. Jahrhundert wurde Qo’nos vom Hur’q besetzt , die mehrere Schätze geraubt, darunter das Schwert des Kahless .

Etwa 2069 wurde ein Oberster Rat gebildet wurde Kaisers Position in 2269 abgeschafft.

In der ersten Hälfte des 22. Jahrhunderts, wird der Krieger-Klasse einen zunehmenden Einfluss auf die klingonische Gesellschaft, insbesondere das Rechtssystem dafür bezahlen sollte.

In 2151, vom 28. Jahrhundert eine Fraktion im Kalten Krieg Zeit versucht, die Zeitleiste zu ändern, indem Unruhen mit der Suliban Verschwörung im Klingonischen Reich der Aussaat. Dies führte zu dem ersten Kontakt zwischen Klingons und Menschen.

Rund 2223 sind die Beziehungen zwischen dem Reich und der Föderation im Wesentlichen heruntergekommen, was zu heftigen Anfeindungen Marken bis 2293 dauern.

2267 bildet die Klingonen und die Romulaner ein Militärbündnis und die Klingonen tauschen einige D7 Schlachtschiffe ( Birds of Prey ) für einige Tarnmodule ( “Tarnung Schilde)

Im Jahr 2293 wird die Atmosphäre von Kronos kontaminierten wenn Praxis , einer der Monde des Kronos, explodiert. Dieses Ereignis war ein Wendepunkt in der Beziehung zwischen den Klingonen und der Vereinigten Föderation der Planeten , weil die Klingonen kann es sich nicht leisten , ihre übermäßige militärischen Aktivitäten fortzusetzen und auch mit diesem neuen Problem zu beschäftigen. (Parallels bis zum Ende des Kalten Kriegesund die Beziehung zwischen den Vereinigten Staaten und der bankrotten Sowjetunion waren offensichtlich). Daher sind die beiden in eine Partnerschaft , die etwa 80 Jahre dauert, in 2372 endet , wenn die Klingonen, Cardassianer Angriff.

In 2342 beginnen , die Klingonen und die Romulaner die klingonische Vorposten ein heftiger Krieg nach den Romulanern Narendra III – Attacken.

In 2357 ist Worf , Sohn von Mogh (gespielt von Michael Dorn ), der erste Klingone in Starfleet Academy startete er auf der USS Enterprise NCC-1701D als Reserve Conn Offizier und taktischer Offizier im Rang eines 2364 undLeutnant junior Klasse .

2367 sieht den Start des klingonischen Bürgerkrieg nach dem Kanzler K’mpec getötet. Vor seinem Tod K’mpec Kapitän Jean-Luc Picard als seinen Schiedsrichter der Nachfolge ( Arbiter Erbfolge ) ernannt. Gowron gewählt wird , aber das Haus von Duras kämpfen , um diese Entscheidung und der Bürgerkrieg beginnt. Es wird später klar , dass die Romulaner Duras dabei unterstützen und Duras schnell alle Unterstützung verloren, so dass der Krieg zu Ende und Gowron bleibt als unangefochtener Marktführer des Reiches.

Rund 2374 sind die Klingonen wieder eine Allianz mit der Föderation, diesmal gegen das Dominion . Kurz vor dem Ende des Dominion – Krieges Worf Gowron getötet , weil es die falsche Taktik in den Krieg gefolgt wäre, nur die Position des General Martok zu verschlechtern. Worf spät , um die Rolle des Kanzlers über zu Martok, statt dieser Rolle selbst zu erfüllen. Im Jahr 2375 wird der Dominion von den vereinigten Flotten der Föderation, die Romulaner und Klingonen geschlagen, mit Hilfe der Cardassianer Flotte, für eine letzte Schlacht auf Cardassia Prime .

Who-Is-Who

Leaders

  • Molor (Diktator wurde von Kahless abgesetzt)
  • Kahless das unvergessliche (gegründet Reich rund 500 CE)
  • Kaiser Recław (letzte der zweiten Dynastie)
“Dark Age” (10 Jahre Demokratie zwischen der zweiten und der dritten Dynastie)
  • Kaiser Sompek
Kanzlern

  • Gorkon (gestorben 2293)
  • Azetbur (von 2293)
  • Mow’ga (2. Reich)
  • K’mpec (gestorben 2367)
  • Gowron (2367-2375)
  • Kaiser Kahless (zeremoniellen Herrscher seit 2369, zusammen mit dem amtierenden Bundeskanzler)
  • Martok (von 2375)

Andere Klingons

  • Worf ( wo’rIv )
  • K’Ehleyr ( qeylargh )
  • B’Elanna Torres (halb Mensch)
  • Ba’el (Halb romulan)
  • Kortar ( qortagh )
  • Alexander (Sohn von Worf)

Sprache

Die Klingonen haben ihre eigene Sprache; tatsächlich gibt es zwei. Die bekannteste der beiden heißt Klingonisch oder tlhIngan Cave . Darüber hinaus gibt es die Klingonaase die Sprache , wie sie und verwendet genannt The Final Reflection von John Ford , und für die Entdeckung von tlhIngan Cave war sehr beliebt in der Klindom. Es wird geschätzt , dass mehrere Dutzend Menschen fließend Klingonisch in der Welt sprechen. Die Sprache ist schwierig im täglichen Gespräch mit einem erheblichen Mangel an Vokabular zu verwenden.

Der Ursprung der Sprache (ein Science – Fiction – Serie ) gibt es einen Mangel an täglichen Übersetzungen in Klingonisch zum Beispiel ‘auto’ oder ‘Stack’.

Hinweise

  1. Up↑ Siehe die Folge “Genesis” von Star Trek: The Next Generation .
  2. Up↑ ( Star Trek: Enterprise – Gebrechen)