Architektur von Star Wars

Architektur in Star Wars umfasst die Städte, Gebäude, Schiffe und andere Strukturen des fiktiven Star Wars Universum , wie beschrieben und in Bücher, Filme, Comics dargestellt und Karikaturen. Architekten Journal rangiert die Top – 10, einschließlich der Todesstern und dem Jedi – Tempel . [1]

Vergleicht man die städtischen und natürlichen Umgebung abgebildet in Star Wars , Mark Lamster schrieb , dass die Städte sind Orte der Gefahr und der Korruption, während die Kräfte des Guten finden Zuflucht in der natürlichen Welt. [2] Er beschreibt auch die “rück- Futurist ” Städte in der Serie als zwischen diesen beiden Extremen und Orte des Seins in “großer Schönheit ,aber fragwürdigen moralischen Charakter.” Er schreibt die Ambivalenz gegen Urbanität Serie Schöpfer George Lucas ‘eigene Gefühle über Städten und städtischen Umgebungen. [2]

Die Einstellungen des Films haben im Allgemeinen gelobt worden, aber ein Autor nahm Ausnahme von der “anachronistisch Periode Architektur und Skulpturen” von Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung , es nicht richtig dazugehörigen sagen Dritten Welt Gebäude mit Vorstellungen der Unschuld und der primitiven in eine Möglichkeit , die diskriminierend und erniedrigend war. [3]

Planet Einstellungen

Luke Skywalker wird zuerst in gesehen Star Wars Episode IV: Eine neue Hoffnung lebt mit seiner Adoptiveltern in einem “Komplex von Höhlen und Kuppelbauten” auf Tatooine , in der gefilmten tunesischen Wüstenstadt Matmata. [3] Das Ende des ersten Films in der erschossen wurde guatemaltekischen regen Wald , wo ein Fest mit Rebell Verbündeten in einem ausgehöhlten Bereich nimmt (die eine Szene aus geliehen werden Leni Riefenstahl ist 1935Nazi- Propagandafilm Triumph des Willens [3 ] ). Die exotische Orte Landschaft bieten, die auf “alle , aber einige Experten in nicht-westlichen Architektur”, die Bereitstellung der Filme mit fantastischen Einstellungen nicht vertraut ist , die noch glaubwürdig sein könnte. [3]

Stadtplanung

Drei Architektur und Planung Studenten festgestellt , dass die “neueste” (1999) Star Wars Film (The Phantom Menace) angeboten “eine Vielzahl von Stadtentwicklungsmöglichkeiten” in einem San Diego Union-TribuneGeschichte der Überschrift “Wie würden Sie auf einem Stern gerne leben wars ‘Welt? ” [4] Der Artikel enthalten Abbildungen von Coruscant ( “vollständig durch Entwicklung abgedeckt” und “umgeben von Meile hoch Wolkenkratzer”), einschließlich Ansichten von der Jedi – Ratsgebäude, und die Stadt Theed (inspiriert von einem Palast des 18. Jahrhunderts in der Nähe von Neapel , Italien ). [4] Auf Coruscant, “Entwicklung erstreckt sich unterhalb der Oberfläche der Stadt Meilen und in die Wolken.” [4]

Die “urbane Zukunft” hat sich auch in dargestellt worden Blade Runner , wo “die Einstellung ein schmuddelig ist, Kriminalität geplagten Los Angeles im 21. Jahrhundert”. [4] Die Architektur von Star Wars auch davon beeinflusst worden sein Stanley Kubrick ‘s A Space Odyssey: 2001 . [3] Die Entwürfe fortgesetzt Lucas ‘Werk aus seinem ersten Spielfilm, THX 1138 , die eine vorge klaustrophobisch , Orwellian “subteranean Welt von Schwarz-Weiß -Räume” , wo die Bevölkerung mit Medikamenten gedämpft und hielt unter ständiger Überwachung. [3]

Schiffe

Die Schlachtkreuzer in kennzeichnete Star Wars wurden als Beispiele für “beschrieben suprematistischen Architektur”. [5]

Reale Gebäude , die spiegeln Star Wars

Die San Francisco Federal Building entworfen von Thom Mayne hat zum verglichen Jawa Sandcrawler in kennzeichnete Star Wars Episode IV: Eine neue Hoffnung . [6] Der Hauptsitz der ING – Gebäude (in Amsterdam ,Niederlande ) wurde aus wie die aussehen wie etwas beschrieben Star Wars , die “auf seine Beine nach vorne bewegen” könnte. [7] Im Gegensatz dazu , das Trinity College, Dublin , Long Room – Bibliothek gilt als die Grundlage für die zu Jedi Academy Bibliothek in Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger . [8] [9]